Intersektionalität & Diversität 

Klassismus bleibt als eine Kategorie von Vielfaltsdimension häufig unsichtbar und wird durch den Glauben an Aufsteiger*innen in der Leistungsgesellschaft kaschiert. Klassimus bezeichnet die Diskriminierung aufgrund von Klasse. Was bedeutet das in unserer aktuellen Gesellschaftsstruktur und woher kommt der Begriff eigentlich? Was haben Feminismus und Klassismus miteinander zu tun? Welche Perspektiven birgt die intersektionale Betrachtung? Diese und viele andere Fragen beantworten meine Gäste*innenn Francis Seeck https://www.francisseeck.net/ und Brigitte Theißl https://www.brigittetheissl.net/, die gemeinsam den Band „Solidarisch gegen Klassismus“ (https://www.unrast-verlag.de/neuerscheinungen/solidarisch-gegen-klassismus-detail) herausgegeben haben. Was eine KLASSENREISE bedeutet könnt ihr auch hier sehr gut beschrieben lesen:  https://www.brigittetheissl.net/2020/11/bucherscheinung-klassenreise-wie-die-soziale-herkunft-unser-leben-praegt/

Teilen

Mit deinen Freund:innen teilen!

Skip to content